Wer ist Gott?

Von Matt Slick

Die Frage, „Wer ist Gott?“ ist eine gute Frage. Sie ist besser als die Frage „Was ist Gott?“, denn Gott existiert, er hat uns erschaffen, er liebt uns, er sorgt sich um uns, er sehnt sich danach uns zu versorgen und sandte uns seinen Sohn, um uns zu erlösen. Stellte man die Frage „Was ist Gott?“, gerät man in Versuchung, ihn als infinites Wesen, als Schöpfer, als eine Präsenz oder ähnliches zu beschreiben. In mancher Hinsicht, könnte dies stimmen. Allerdings bringt uns die erste Frage näher zu verstehen, wer Gott wirklich ist, in seinem Charakter, seiner Liebe zu uns, so wie es in der Bibel offenbart wird.

Die Bibel lehrt uns, dass in jeder Existenz, in aller Unendlichkeit, es einen einzigen Gott gab und geben wird. Gott wurde nie erschaffen, er ist gänzlich liebend, gänzlich gerecht, gänzlich heilig, gänzlich gnädig und er ersehnt das Beste für uns. Gott ist heilig und kann nichts mit Sünde zu tun haben, wie die Bibel besagt „ Deine Augen sind zu rein, um Böses mit anzusehen,” (Hab 1:13). Das heißt nicht, dass Gott unsere Fehler nicht sieht. Es beschreibt, das Maß der Heiligkeit Gottes. Gott kann nicht sündigen. Er ist perfekt.

Gott ist im Christentum eine Dreifaltigkeit. Das heißt, dass Gott drei Personen ist, nicht drei Götter. Vom Fachlichen her gesehen konstatiert die Doktrin der Dreifaltigkeit, dass in Gott, der Vater, der Sohn und der Heilige Geist vereinigt sind. Jede dieser Persönlichkeiten unterscheidet sich voneinander; zugleich sind sie nicht drei Götter, sondern ein einziger Gott. Dies ist mit der Eigenschaft von Zeit vergleichbar. Zeit besteht aus Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Die Vergangenheit unterscheidet sich von der Gegenwart, die sich wiederum von der Zukunft unterscheidet. Allerdings gibt es nicht drei Zeit. Es gibt nur eine Zeit.

Der Terminus “Person”, wird für die Beschreibung des Vaters, des Sohns und des Heiligen Geistes gebraucht, weil jede Eigenschaften des Personseins aufweist – nicht in einem Körper aus Fleisch und Blut, sondern in Persönlichkeit. Mit anderen Worten, jede hat einen Willen, jede liebt, spricht, nimmt andere wahr, kommuniziert mit anderen usw. Dies sind Attribute einer Personalität und wir sehen, dass jede, der Vater, der Sohn und der Heilige Geist diese Qualitäten demonstrieren.

Wegen der Dreifaltigkeit kann Gott Fleisch werden, in der Form des Sohnes, und zum selben Zeitpunkt auf einer Weise existieren, die ihm weiterhin ermöglicht über das Universum zu herrschen. Deshalb kann der Sohn mit uns auf unserer Ebene kommunizieren.

Im Folgenden weisen einige Bibelverse auf die Dreifaltigkeit hin:

  • Matt 28:19 „Darum geht zu allen Völkern und macht alle Menschen zu meinen Jüngern; tauft sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes,”
  • 2 Kor 13:14 „Die Gnade Jesu Christi, des Herrn, die Liebe Gottes und die Gemeinschaft des Heiligen Geistes sei mit euch allen!”

Die Bibel besagt, es gibt nur einen einzigen Gott „Ich bin der Herr und sonst niemand; außer mir gibt es keinen Gott.” (Jes 45:5). Zugleich lehrt die Bibel, dass der Vater, der Sohn und der Heilige Geist, den Namen Gott tragen.

Hier sind einige Bibelstellen, die zeigen, dass jede Person der Dreifaltigkeit Eigenschaften besitzt, die einzig und allein Gott hat. Aber vergiss nicht, dass Vater, Sohn und Heiliger Geist je einen eigenen Willen hat, spricht usw. Deshalb sprechen wir von drei Personen.    


Vater Sohn
Heiliger Geist
Gott Phil 1:2 Joh 1:1,14; Apostel 5:3-4
Schöpfer Jes 64:8 Joh 1:3; Hiob 33:4, 26:13
Allgegenwärtig 1 Kö 8:27 Matt 28:20 Psa 139:7-10
Allwissend 1 Joh 3:20 Joh 16:30; 21:17 1 Kor 2:10-11
Ein Wille Luk 22:42 Luk 22:42 1 Kor 12:11
Spricht Matt 3:17; Luk 5:20; 7:48 Apostel 13:2

 

 

 

 
 
CARM ison